Die Fang-und Fallenjagd

Fuchs, Marderhund, Waschbär oder Wiesel. Wer in seinem Revier die Fangjagd betreiben möchte, muss das Raubwild sach- und fachgerecht sowie tierschutzgerecht fangen können. Das Seminar schließt mit dieser notwendigen Fangjagdbescheinigung gemäß Niedersächsischen Jagdgesetz ab.

Der theoretische Unterricht umfasst hierbei mindestens 8 Stunden.

In den anderen 8 Praxisstunden werden euch die zugelassenen und nichtzugelassenen Fallen und Fanggeräte ausführlich erklärt und gezeigt. Ziel ist es, dass ihr euch hier traut die Fallen selbst auszuprobieren, um eine sichere Handhabung für den späteren Gebrauch zu erlangen.

Termine / Preise

Termine

29./30.06.2019     jeweils ab 9.00 Uhr im Jagd-und Hegekonvent

Achtung der Termin wurde auf den 15./16.06.2019 vorverlegt!

 

Preise

Für Mitglieder der LJN 65 Euro.

Für Nichtmitglieder 80 Euro.

 

Anmeldung können über das Kontaktformular erfolgen.

Verbotene Fallen nach dem BJagdG
Verbotene Fallen nach dem BJagdG
Bügelfalle/Fangeisen
Bügelfalle/Fangeisen
Falle, Lebendfang klein
Falle, Lebendfang klein
Falle, Lebendfang groß
Falle, Lebendfang groß


Fangeisen dürfen nur mit entsprechenden Vorrichtungen gespannt werden sowie mit einem geeigneten Gegenstand ge- und entsichert werden.