Jagdscheinausbildung - Grünes Abitur - Jägerprüfung

Der Weg dorthin macht es aus…

 

Am wichtigsten ist mir, dass du den ganzen Lernstoff solide und dauerhaft für dein ganzes Jägerleben lernst und vor allem praktisch anwenden kannst, um waidgerecht die Jagd ausüben zu können. Vorkenntnisse sind dazu ausdrücklich nicht notwendig.

 

Aus diesem Grund geht bei mir die Ausbildung über einen längeren Zeitraum jeweils von August bis April des nächsten Jahres. Die Jägerprüfung erfolgt in der Regel noch im März, damit du zum 01.04. (Jagdjahr 01.04.-31.03.) deinen ersten Jagdschein lösen kannst. 

 

Der Unterricht umfasst wöchentlich circa 2 x 2,5 Stunden. Weiterhin erfolgt an mehreren Wochenenden der Jagdpraxisunterricht. 

 

Unterrichtstage und -zeiten werden zuvor gemeinschaftlich mit den jeweiligen Teilnehmern besprochen und individuell festgelegt. Bis jetzt konnte ich für jeden Interessenten eine Lösung finden, so dass die Jagdscheinausbildung möglich wurde.

 

Interessenten lade ich daher recht herzlich zum 

 

nächsten Informationsabend

 

am 14.06.2019 um 19.00 Uhr

oder

am 26.07.2019 um 19.00 Uhr jeweils mit einem kleinen Waldspaziergang ein.

(Kursbeginn ist am Sonntag 04.08.2019 um 20.00 Uhr.)

 

Interessenten können sich natürlich jederzeit gern melden, oder als Gasthörer in den derzeitigen Unterricht setzen. 

 

Unterrichtseinheiten, welche aufgrund von Krankheit, Urlaub, etc. verpasst werden, können im Wiederholungsunterricht selbstverständlich nachgeholt werden. 

 

Interessenten an einen Kompaktkurs, die eine jagdliche Vorbildung mitbringen, bitte ich aus organisatorischen Gründen um frühzeitige Kontaktaufnahme.

 

Ich kann sagen, dass bis jetzt alle Absolventen von mir das Prüfungsziel erreicht haben. Auch du wirst es schaffen.

 

Weiterhin können mich anderweitige Jagdscheinanwärter/innen vor ihren Prüfungen gern für Vertiefungsseminare zu bestimmten Themen buchen. Erfahrungsgemäß sind dies insbesondere Waffenkunde, Schießausbildung, Schädelkunde, Präparate bestimmen, Altersbestimmung oder individuell versäumte Themen.

 

Wenn du mich jetzt als interessierter/e Jagdscheinanwärter/in persönlich kennenlernen möchtest und noch Fragen hast, lade ich dich herzlich dazu ein, dich einfach als Gasthörer mit in meinen laufenden Unterricht zu setzen.


Fangjagdbescheinigung

Das Niedersächsische Jagdgesetz sieht in §24 Absatz 2 Satz 1 vor, dass die Fang-und Fallenjagd nur von Personen ausgeführt werden darf, welche einen hierfür vorgesehenen Lehrgang besucht haben und darüber hinaus die Teilnahmebescheinigung bei der Ausübung der Fangjagd mit sich führen. Das Angebot richtet sich an alle Jäger und Grundstücksbesitzer, welche die Fang- und Fallenjagd ausüben, oder sich weiterqualifizieren möchten.